Home > Internet > YouTube Video-Sperre mit einem Proxy umgehen

YouTube Video-Sperre mit einem Proxy umgehen

5. Dezember 2010

Jeder, der in Deutschland wohnt, kennt das Problem. Man ist auf der Suche nach neuen Videos und dann das: Dieses Video enthält Content von Sony Music Entertainment. Es ist in deinem Land nicht verfügbar.

Solche Videos wurden aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt und man kann diese nicht anschauen. Aber das ist scheinbar nur in Deutschland so. Die Videos können z.B. in Österreich oder in der Schweiz problemlos angeschaut werden. Entweder sucht man nach weiteren Videos und man hat Glück oder man benutzt einen Proxy. Es werden im Internet sehr viele verschiedene Proxys angeboten. Die Standard-Proxys können für sowas nicht verwendet werden, da diese in der Regel keinen Flash unterstützen. Deshalb musst du speziell nach “YouTube Proxy” suchen:

Da einige nicht richtig funktionieren, kann ich dir gerne einen bestimmten Proxy empfehlen und zwar: http://launchyoutube.com/
Dieser YouTube-Proxy verwende ich immer, wenn ich bestimmte Videos anschauen möchte, die normalerweise in Deutschland nicht angezeigt werden dürfen. Wie du einen Proxy verwendest, ist ganz einfach. Kopiere die URL deines Videos und füge sie auf der Proxy-Seite im Eingabefeld ein. Anschließend drückst du einfach die Eingabetaste und dein gewünschtes Video wird im Proxy wiedergegeben.

Kommentare sind geschlossen